Hauptmenü

16. Spiel- und Sporttag in Köthen

DSCN0255DSCN0207Im Jahre 2005 konnte der Kreissportbund Köthen den Spiel - und Sporttag erstmals durchführen und es gelang diesen Wettbewerb bis heute kontinuierlich weiterzuentwickeln. Der Wettkampf enthält immer noch einen leichtathletischen Dreikampf und wird flankiert durch drei Mannschaftswettbewerbe. Beim Basketballzielwurf werden die Treffer des ganzen Teams gezählt und beim Kugelweitstoß alle Weiten der einzelnen Starter der Schule addiert. Die spannenste Disziplin aber ist der 12 x 100 m Staffellauf der Grundschulen.


DSCN0211Der 50 m Lauf, der Weitsprung und das Ballwerfen werden zusätzlich genutzt, um die Werte zurm Erwerb des Sportabzeichens zu verbessern und damit werden auch die besten Mehrkämpfer der 3. Klasse und 4. Klasse ermittelt.
Mit der Unterstützung der AOK Gesundheitskasse und dem Landessportbund S. - Anhalt ist es auch in den letzten Jahren immer wieder gelungen, diese Veranstaltung zu finanzieren und diese zu einer beliebten für die Schüler und Schülerinnen zu entwickeln. Im Stadion an der Rüsternbreite finden doch viele Wettkämpfer bessere sportliche Anlagen als in ihrer Schule und so werden zumeist die eigenen Bestleistungen wesentlich verbessert.
DSCN0217Ohne die personelle Unterstützung der Freien Schule Anhalt und einiger Ehrenamtlichen wäre die gesamt Kampfrichtertäigkeit nicht abzusichern und deshalb geht der Dank der Organisatoren wieder einmal an die Freie Schule und dessen Sportlehrer Christian König.
Feudig erwartet wird am Schluss immer die Siegerehrung, bei der die Leistungen aller lautstark gewürdigt werden.
DSCN0246Die besten Mehrkämpfer heißen in diesem Jahr: Kilian Ulrich (4.Kl.), Alina Battke (4.Kl.), beide aus Quellendorf,
Pepe Pelz (3.Kl.) aus Osternienburg und Mia Pannicke (3. Kl.) aus Radegast. Die schnellsten drei Schulen beim Staffellauf waren 1. Quellendorf, 2. Osternienburg und auf dem 3. Platz die Nolopp - Schule aus Aken. (siehe 1. Bild oben)
Der Wunsch , diesen Wettbewerb auch im nächsten Jahr wieder durchzuführen, wurde mehrfach geäußert und der Kreissportbund fühlt sich dem verpflichtet.

Eure Geschäftsstelle